Cordial News Team: Hallo Alina, danke für das erste Exklusiv-Interview mit dir. Schön dich kennenzulernen und dass zu jetzt zum Cordial Team gehörst. Wir würden gerne erst mal wissen woher du kommst?

Alina: Hallo, ich freu mich auch ab jetzt beim Cordial Cup dabei zu sein. Also: Geboren bin ich in der wunderschönen Toskana in Italien. Da kommt nämlich meine Mama her. Als ich zwei war habe ich kurz mit meinen Eltern und meiner Schwester in Linz gewohnt. Danach sind wir im Gutshof in Glanegg bei Salzburg eingezogen. Gleich neben Cordi, meinem besten Freund.

 

Cordial News Team: Hast du Geschwister?

Alina: Ja ich habe eine große Schwester. Sandra. Eigentlich ist sie ganz lieb, aber manchmal nervt sie. Sie ist super schlau und erzählt mir immer spannende Dinge.

 

Cordial News Team: Was machst du? Gehst du noch zur Schule?

Alina: Ich bin auf der Europaschule in Salzburg. Da lernt man viele Sprachen, so komm ich auf Reisen immer gut durch. Und Sport kann ich dort auch viel machen.

 

Cordial News Team: Du liebst ja Fußball und bist scheinbar eine tolle Sportlerin. Erzähl mal von deinen Hobbies?

Alina: Ich liebe Fußball. Steht für mich auch ganz oben. Vor allem Technik trainiere ich fleißig. Super finde ich, dass man immer draußen ist.  

Mich faszinieren sehr viele Sportarten die man im Freien machen kann. Hab letztes Jahr mit Canyoning angefangen. Das ist toll sag ich euch. Bin ja ein kleiner Adrenalin-Junkie. Wenn es nicht zu gefährlich ist natürlich. Sause ja auch oft mit dem Mountainbike durch die Natur. Meine Action-Cam ist da immer dabei.

 

Cordial News Team: Hast du auch Hobbies außer Sport?

Alina: Vielleicht könnt ihr es schon verraten, weil ich ja mit meiner Action-Cam immer filme: Ich steh total auf Action Filme. Deshalb dreh ich auch selbst so gern. Nur hobbymäßig und Cordi assistiert mir immer... Da gibts viel zu lachen, wir beide sind halt keine Action Helden. Uns passieren auch mal lustige Missgeschicke. In den Pausen chillen wir auch gern. Ich chatte dann mit meinen Freunden in der ganzen Welt.

 

Cordial News Team: Stellt ihr eure lustigen Videos auch online?

Alina: Naja ich find Reise-Videos und -Blogs ganz toll. Die meisten beschreiben aber nur die Reiseziele. Jetzt will ich selbst einen Reise-Blog schreiben, in dem ich von meinen Reiseabenteuern und den vielen tollen Menschen berichte, die ich kennengelernt hab. Hab ja schon in einigen Ländern Urlaub gemacht und viele Freunde auf verschiedenen Kontinenten. Die habe ich vor allem beim Fußball und durch meine vielen Verwandten auf vier Kontinenten kennengelernt. 

 

Cordial News Team: Sprichst du eigentlich Sprachen?

Alina: Ich bin ganz gut in englisch. Und dank meiner Mama versteh ich recht gut italienisch. Beim Sprechen hau ich noch Fehler rein, aber ich übe fleißig. Brings auch Cordi bei. In der Schule haben wir viel Latein, aber das spricht ja keiner mehr und manchmal nervts. Spanisch steht jetzt dann auf dem Stundenplan und Verwandte in Lateinamerika haben mir schon ein paar Worte beigebracht. 

 

Cordial News Team: Hast du Vorbilder?

Alina: Ja da wäre zum einen meine Schwester. Aber verratet ihr das nicht, sonst bildet sie sich was drauf ein, hihi... Sie ist wirklich ziemlich schlau. Studiert Medizin und erklärt mir viele wichtige Dinge die ich auch fürs Fußball brauchen kann. Zum Beispiel was im Körper beim Training alles passiert und warum Ruhephasen wichtig sind. Mein Papa führt ein Hotel, der hat ein ganz tolles Team, weil alle an einem Strang ziehen. Er hat mir viel über Zusammenhalt im Team und Teamwork beigebracht. Genauso wie mein Trainer, der Chef des FC Cordial. Ihm ist ganz wichtig, dass alle fair sind und die gleichen Chancen kriegen. Das finde ich wichtig. Denn auf der Welt haben es nicht alle so gut wie wir.

 

Cordial News Team: Chancengleichheit ist dir also wichtig. Was ist dir sonst noch wichtig und was möchtest du später mal machen?

Alina: Ich finde, dass man von jedem Menschen egal woher und aus welcher Kultur er stammt etwas für sich und andere lernt. Man muss nur offen dafür sein. Meine Mama hat mir das gelehrt. Für meine Freunde bin ich immer da und kann mich auf sie verlassen. Genauso wie auf meine Familie. Ganz toll finde ich, dass sie mich meinen eigenen Weg finden lassen und auch Fehler machen. Solange ich sie erkenne und aus ihnen lerne. Papa sagt immer ich bin eine Macherin, sehr neugierig auf Neues und werde meinen Weg machen. Für mich steht fest: Ich studiere Sportmedizin und arbeite in der ganzen Welt. Und irgendwann will ich auch so eine tolle eigene Familie, wie wir es sind. 

 

Cordial News Team: Was magst du gar nicht?

Alina: Rumgezicke geht gar nicht. Und Müll in die Natur werfen. Wenn ich jemanden sehe der das tut, sprech ich ihn schon auch an, dass sie Ihren Abfall in den Mistkübel werfen sollen. Das ist am Fußballplatz genauso. Ach ja: Leute die lügen sind bei mir total unten durch. Und ich finde man muss auch verlieren können und anderen Siege vergönnen. Das stärkt den Charakter. 

 

Cordial News Team: Gibt es etwas, dass ihr, du und Cordi, allen Cup Teilnehmern sagen wollt? 

Auf jeden Fall: Wir wünschen allen Cup-Teilnehmern, viel Spaß, Erfolg und tolle Momente beim Cup. Ich bin schon ganz aufgeregt. Cordi und ich begleiten und unterstützen euch. Und sind natürlich auch bei der großen After-Match-Party im Hotel Reith dabei! Freu mich schon, alle beim Chillen und feiern kennenzulernen.

Du willst mehr über Cordi & Alina wissen?

Das Cordial News Team bleibt an ihnen dran. Nimm dir kurz Zeit, sende deine Fragen an sie und vielleicht stellt das Team deine Fragen schon beim nächsten Interview. 

Interviewfragen

Fragen an Cordi & Alina